Sportecho 2020

Wie alle anderen Sportabteilungen ist auch die Tischtennisabteilung gezwungen, den Sportbetrieb fĂŒr unbestimmte Zeit einzustellen und den SchlĂ€ger zunĂ€chst ruhen zu lassen. In der aktuellen Situation muss jeder Einzelne seine persönlichen Interessen hinten anstellen und so ist es natĂŒrlich selbstverstĂ€ndlich, dass auch die Tischtennisabteilung ihren Beitrag zur BewĂ€ltigung der Krise leistet. Nichtsdestotrotz befanden sich die Mannschaften bereits im letzten Saisondrittel, wodurch nun ein Überblick ĂŒber die bisher absolvierten Spiele gegeben werden soll.

 

  1. Mannschaft

Nachdem in der letzten Saison der Aufstieg in die Bezirksklasse denkbar knapp verpasst wurde, sollte es dieses Mal definitiv klappen. In der Hinrunde hatte sich die Mannschaft eine gute Ausgangssituation erspielt. So wurde die Vorrunde auf dem dritten Tabellenplatz beendet, punktgleich mit dem TabellenfĂŒhrer aus Oeventrop und dem Tabellenzweiten aus Soest. Und auch die RĂŒckrunde verlief gut. Sechs von sieben Spielen konnten siegreich gestaltet werden, sodass sich die Mannschaft aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz befindet und weiterhin punktgleich mit Oeventrop die Tabelle anfĂŒhrt. Bei noch zwei ausstehenden Spielen hat die 1. Mannschaft somit gute Chancen auf den Aufstieg.

FĂŒr die 1. Mannschaft spielen Reimund Kuhnhenne, Björn Heinemann, Beate Kuhnhenne, Stephan Rabe, Rudolf Hill, Andreas Kuhnhenne und Niklas Frese. Weiterhin wird die Mannschaft tatkrĂ€ftig durch Manfred Schnurbus, Louis Leber und Torsten Wöpe aus der zweiten Mannschaft unterstĂŒtzt.

 

  1. Mannschaft

Nachdem die zweite Mannschaft in der vergangenen Saison in die zweite Kreisklasse abgestiegen ist, wollte man sich nun zunĂ€chst in der neuen Liga stabilisieren. Dies geling von Anfang an sehr gut. So schloss die Mannschaft die Hinrunde auf dem sechsten Tabellenplatz ab und befand sich immer in Reichweite zum oberen Tabellendrittel. In der RĂŒckrunde konnte die Mannschaft leider nicht ganz an die starken Leistungen aus der Vorrunde anknĂŒpfen, wobei sie nach wie vor den sechsten Tabellenplatz belegt. Bei noch drei ausstehenden Spielen kann man jetzt schon sagen, dass die Mannschaft sich ergebnistechnisch trotz teilweise grĂ¶ĂŸerer PersonalmĂ€ngel stabilisiert hat und eine solide Saison spielt.

FĂŒr die 2. Mannschaft spielen Manfred Schnurbus, Louis Leber, Torsten Wöpe, JĂŒrgen Reinecke, Robin Niggemann, Alexander Lechmann, Malte SchĂ€fer, Rudi Reuter, Georg Drilling und Rita SchĂ€fer. ZusĂ€tzlich wird die Mannschaft durch die Jugendspieler Kevin Evers, Lea Kuhnhenne und Luca Kuhnhenne tatkrĂ€ftig unterstĂŒtzt.

 

Jugendmannschaft

Die Jugend startete in diese Saison nach dem freiwilligen Abstieg in der 1. Kreisklasse. Von Anfang an konnte sich die Mannschaft an der Tabellenspitze festsetzen. Die Hinrunde wurde bei acht Siegen und einem Unentschieden auf dem ersten Platz beendet. Und auch in der RĂŒckrunde kann die Mannschaft an ihren Erfolg anknĂŒpfen. Bisher stehen in der RĂŒckrunde fĂŒnf Siege und ein Unentschieden zu Buche. Dadurch ist die Jugend nach insgesamt 15 Spielen noch immer ungeschlagen und fĂŒhrt die Tabelle souverĂ€n an. Bei noch drei ausstehenden Spielen ist der Mannschaft die Meisterschaft kaum noch zu nehmen.

FĂŒr die Jugendmannschaft spielen Kevin Evers, Lea Kuhnhenne, Eric Drilling, Luca Kuhnhenne, Lara Kuhnhenne, Henrik SchĂ€fer und Nele MĂŒller.

 

Insgesamt spielt die Tischtennisabteilung daher eine sehr gute Saison. Ob und wenn ja wie die Saison fortgesetzt wird, ist aktuell noch nicht klar. Fest steht aber, dass die Gesundheit der Spieler und der gesamten Bevölkerung im Vordergrund steht. In diesem Sinne wĂŒnschen wir allen Menschen alles erdenklich Gute. Bleibt gesund!

Aufgrund der aktuellen Lage werden mehr und mehr Veranstaltungen abgesagt. Der FLVW hat eine Möglichkeit gesucht, mit einer zeitgemĂ€ĂŸen Technik neue Wege zu gehen.
 
Die Generalversammlung der TuS Medebach sollte bereits Anfang April stattfinden. Da einige Entscheidungen getroffen werden mĂŒssen und auch personelle Wechsel anstehen, hat der 1. Vorsitzende Matthias Schröder Kontakt mit dem FLVW aufgenommen. Nachdem die rechtlichen Bedingungen geklĂ€rt sind, ist ein Testlauf mit der neuen Technik fĂŒr den 15. April terminiert. Die eigentliche Versammlung findet am 22. April statt, Beginn ist jeweils 19.30 Uhr.
 
Teilnehmer beötigen nur einen PC mit Kamera und Mikrofon/Lautsprecher. Mit einer e-mail an info@tus-medebach.de kann sich jedes Mitglied ab sofort anmelden. Rechtzeitig vor der Veranstaltung bekommen die Teilnehmer eine e-mail mit einem entssprechenden Link, ĂŒber den sie sich einwĂ€hlen können.
 
Matthias Schröder: „Hier zeigt der TuS mal wieder, dass er Neuerungen offen gegenĂŒber steht. Ich bin froh, dass der FLVW uns unterstĂŒtzt. Wir rechnen mit einer hohen Teilnehmerzahl, da ja derzeit alle viel Zeit haben und keine Parallelveranstaltungen stattfinden. Ich werde im Sportheim vor der großen Leinwand sitzen und die Versammlung leiten.“
 
Also, einfach eine e-mail an info@tus-medebach.de mit der Überschrift „GV“ senden und dabei sein!

Vielleicht ist es auch eine Chance, von uns in der Vergangenheit als selbstverstÀndlich hingenommene UmstÀnde wieder deutlich mehr wertzuschÀtzen.

Gestern hat vielleicht noch der ein oder andere ein Training geschwĂ€nzt, heute wĂ€re er froh, wenn es stattfĂ€nde. Wieder ein Sonntag (allein) zu Hause? Wie schön wĂ€re doch ein Fußballspiel im Hansestadion mit Kaffee, Kuchen, Bratwurst oder KaltgetrĂ€nk! Der Montag ohne Montagsfrauen? FĂŒr einige kaum vorstellbar – wie schön ist es doch, in der Gemeinschaft Sport zu treiben, Bekannte zu treffen, die Sorgen auszutauschen.

Derzeit fehlt uns vieles, aber wenn wir alle unsere Verantwortung ĂŒbernehmen, Kontakte meiden, Abstand halten und die Hygiene-Tipps einhalten, werden wir die Krise durchstehen. Und dann sehen wir vielleicht unsere VereinsaktivitĂ€ten aus einem etwas anderen Blickwinkel.

Wir freuen uns schon jetzt darauf. Bis dahin mĂŒssen wir aber geduldig sein. Staying home today, keeps the virus away;-)

Turnhalle, FußballplĂ€tze, Sportboxen, TennisplĂ€tze, Beach-Soccer, Leichtathlethikanlagen sind bis auf Weiteres gesperrt!

Guten Abend und sportliche GrĂŒĂŸe an alle unsere Mitglieder und Interessierten

die Veranstaltung wird abgesagt! Wir melden uns mit einem neuen Termin!

Wir, der TUS Medebach, Abteilung Badminton, veranstalten am Samstag, den 28. MĂ€rz 2020 das Doppelturnier um die Stadtmeisterschaften in Medebach. Eingeladen ist jeder sportlich Interessierte, der im Stadtgebiet wohnt, eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht notwendig. Austragungsort ist die Dreifachturnhalle in Medebach, ab 09:00 Uhr wird begonnen. Zum Anfang hin messen die Kinder und Jugendlichen Ihre KrĂ€fte, im Anschluss, gegen 13.00 Uhr die Erwachsenen. FĂŒr das leibliche Wohl ist mit einer kleinen Auswahl an Essen und GetrĂ€nken gesorgt.

Wir hoffen auf rege Teilnahme, und natĂŒrliche viele Zuschauer.

Mit freundlichem Gruß

Euer Vorstand

Fußballabteilung des TuS Medebach 1919 e.V. lĂ€dt zur Generalversammlung

Neben den ĂŒblichen Regularien stehen Dank und Anerkennung fĂŒr verdiente Mitglieder im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der Fußballer des TuS am 29. Februar. Aber auch die Planungen fĂŒr verschiedene Vorhaben am SportgelĂ€nde dĂŒrften interessant werden.

Das JubilÀumsjahr 2019 hatte verschiedene Höhepunkte zu bieten. Der Abteilungsvorsitzende Michael Aufmhof wird sicherlich wieder einige interessante Einblicke in das Vereinsleben des vergangenen Jahres geben.

Eingeladen zu der Versammlung sind alle Mitglieder der Fußballabteilung. Bei unter 16jĂ€hrigen gerne auch deren Erziehungsberechtigte. Der Vorstand berichtet aus den verschiedenen Gremien wie Finanzen, Spielbetrieb, Junioren oder Juniorinnen/Frauen. Das ist immer auch eine gute Gelegenheit, Fragen zu stellen oder Anregungen zu diskutieren.

Auch in diesem Jahr gibt es neben der Ehrung langjĂ€hriger Mitglieder wieder einen besonders engagierten Mitarbeiter dem auch ein besonderer Dank gilt. NatĂŒrlich ist der TuS stolz, auf viele treue Mitglieder zurĂŒckgreifen zu können, wenn es gilt. Und natĂŒrlich ist es eine gute Tradition, anlĂ€sslich solcher JubilĂ€en „Danke“ zu sagen. Eine hohe Beteiligung gibt den Ehrungen den Rahmen, den sie verdient haben. Der Vorstand bittet daher um eine rege Beteiligung! Los geht es im Vereinslokal „Zum Österntor“ um 19.30 Uhr.

Übrigens, fĂŒr alle Mitglieder besteht um 17.30 Uhr die Möglichkeit zur Teilnahme an der Vorabendmesse auch zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder der Fußballabteilung.

KĂŒrzlich erreichte uns folgende E-Mail:

 

Liebe Mitglieder des Tus Medebach, 

vielen herzlichen Dank fĂŒr eure warmherzige und großzĂŒgige UnterstĂŒtzung im vergangenen Jahr. 

Wir möchten uns mit einem eigens fĂŒr euch erstellten Video bei euch bedanken. Ihr findet eure persönliche Videonachricht hier

FĂŒr 2020 wĂŒnschen wir euch vor allem Gesundheit, aber auch Erfolg und dass wir uns weiterhin gemeinsam fĂŒr die Menschen in der Tigray-Region einsetzen. 

Wir freuen uns, dass ihr an unserer Seite seid und wĂŒnschen euch eine wundervolle Woche!

Herzliche GrĂŒĂŸe

Best wishes

———————————

SHARI

MALZAHN

Vorstand und Fundraising

 

Der TuS Medebach, ruft alle Mitglieder, Freunde, UnterstĂŒtzer und Zuschauer auf, am 26. Januar dabei zu sein und die Typisierungsaktion der DKMS zu unterstĂŒtzen. Auch als ein Zeichen an den Sportkameraden Florian Hellwig vom SV Deifeld – Kopf hoch Florian, weiter kĂ€mpfen, zusammen können wir viel bewegen!

Akute LeukĂ€mie –  binnen Sekunden verĂ€ndert diese Diagnose kurz vor Weihnachten das Leben von Florian Hellwig und seiner Familie. 6 Stunden spĂ€ter bekommt er die erste Chemotherapie. FĂŒr die Deifelder Familie ist nun nichts mehr, wie es mal war.

Nur wenige Tage spÀter der nÀchste Schock: es ist eine besonders aggressive Form der LeukÀmie. Florian braucht eine Stammzellspende. Jetzt geht die Suche los.

Und dafĂŒr brauchen wir Euch!

Am 26.01.2020 von 13 bis 17 Uhr kann sich jeder im Alter von 17-55 Jahren in der Medebacher SchĂŒtzenhalle typisieren lassen. Es wird lediglich ein Wangenabstrich mit einem WattestĂ€bchen gemacht, und das warÂŽs auch schon. Tut nicht weh – kann aber der erste Schritt zur Rettung eines Menschenlebens sein! Auch wer schon typisiert ist, kann gern vorbei kommen und ein StĂŒck Kuchen essen oder etwas trinken, denn alles, was verzehrt wird, kommt direkt der Finanzierung der Aktion zugute! Auch Spendengelder werden benötigt!

Spendengelder bitte an:

DKMS-Spendenkonto, IBAN: DE70 7004 0060 8987 0001 86, Verwendungszweck: Florian

Ab 50 € stellt euch die DKMS eine Spendenbescheinigung aus. Wenn ihr diese haben möchtet, schreibt dies bitte mit in den Verwendungszweck und fĂŒgt auch eure Adresse ein.

All eure Fragen beantworten wir rechts unter „Wichtiges in KĂŒrze“. Wenn trotzdem noch Fragen bestehen, wendet euch gern an uns unter:

info@ohne-papa-gehts-nicht.de

Aktionsleiter: Matthias Schmidt, 0151 22378221

Pressekontakt: Heike Grebe, 0175 9005773

Spendenakquise: Christian Padberg, 0170 1695175

Infos gibt es hier: http://deifeld.de/deifeld-wissinghausen/aktion-ohne-papa-geht-s-nicht/ohne-papa-geht-s-nicht/322

Die Fußballabteilung des TuS Medebach veranstaltet am Freitag, 03. Januar 2020 ihr traditionelles Preisskatturnier. Ab 18.30 Uhr können alle Skatfreunde aus Medebach und Umgebung ihr Können unter Beweis stellen. Eingeladen sind sowohl Fortgeschrittene als auch Neulinge des Skatspiels. Veranstalter ist wie in den zurĂŒckliegenden Jahren die 1. Mannschaft des TuS Medebach, die sich auch um das leibliche Wohl der Teilnehmer kĂŒmmert. NatĂŒrlich sind auch Zuschauer herzlich willkommen. Zahlreiche Sachpreise sowie Gutscheine warten auf ihren neuen Besitzer. Die Veranstaltung findet wie immer im vereinseigenen Sportheim statt.

 

Unter dem Titel HMW-Cup richtet der SV Oberschl.-Grafschaft die ersten gemeinsamen Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der drei StĂ€dte Hallenberg, Medebach und Winterberg aus. Drei Tage Budenzauber in der Medebacher Dreifach-Halle am St.-Sebastianus-Weg!

Los geht es am Freitag, den 3.1. um 18.00 Uhr mit den A-Junioren, danach folgen die AH Ü32. Der Samstag steht ab 11.00 uhr im Zeichen der Junioren. Am Sonntag starten ab 11.00 Uhr die JĂŒngsten bevor die Senioren um den neu gestifteten Wanderpokal spielen. Leider gab es weder fĂŒr die B-Juniorinnen noch fĂŒr die Damenmannschaft des TuS einen Gegner.