In der Umgebung des SportgelĂ€ndes, was wir gemeinhin als „Hansestadion“ bezeichnen, gibt es verschiedene Parkmöglichkeiten.

Trotzdem wird immer mal wieder dort geparkt, wo es verboten ist – nĂ€mlich im Halteverbot an der LocminĂ©-Str. FĂŒr entsprechende VerstĂ¶ĂŸe wird zukĂŒnftig ein Ordnungsgeld fĂ€llig, da alle bisherigen Aufrufe fruchtlos geblieben sind.

Daher hier nochmal ein Hinweis und eine Übersicht. Die ParkplĂ€tze direkt vor dem Sportheim (P1) sind insbesondere fĂŒr Aktive, Schiedsrichter oder Gehbehinderte vorgesehen, die erste Reihe in Richtung Reithalle ist kein öffentlicher Parkraum und daher frei zu halten, auch diese PlĂ€tze sind mit einem Parverbotshinweis gekennzeichnet. Weitere Parkmöglichkeiten bestehen vor den TennisplĂ€tzen (P2) und insbesondere auf dem ehemaligen Kirmesplatz (P3). Auch von dort sind es keine 200 m Fußweg bis zum Sportheim. FĂŒr die 20 Euro Ordnungsgeld finden sich bestimmt sinnvollere Möglichkeiten.

Luftbild Parken

Aktuelles – Archiv