Am Mittwochabend empf├Ąngt der Tus den Tus Velmede/Bestwig. Ansto├č ist um 19.00 Uhr. Der Gast steht wie auch Medebach bereits als Absteiger fest. Bestwig hatte ebenfalls versucht sich in der Winterpause zu verst├Ąrken. Ebenso wurde in der laufenden Spielzeit der Trainerposten neu bekleidet, der aktuell von Spielertrainer Thorsten Gahler besetzt ist. All diese Ma├čnahmen trugen keine Fr├╝chte, so dass der Abstieg nicht zu vermeiden war. Mit derzeit 5 Punkten belegt man abgeschlagen den letzten Tabellenplatz. Allerdings ist der Gegner keinesfalls zu untersch├Ątzen, da er auch achtbare Ergebnisse in der Vergangenheit erzielte. So verlor man vor knapp 2 Wochen nur 0:1 gegen Arpe/Wormbach.

Medebach will nochmal einmal ein Erfolgserlebnis (wie auch Bestwig) einfahren und muss mit der richtigen Einstellung in das Spiel gehen. Personell geht man weiter auf dem Zahnfleisch, da man nun zus├Ątzlich auch aufgrund der roten Karte auf Michael Hasenauer verzichten muss. Zudem ist der Einsatz von Andre Ricken, Jan Vieweger, Artjom Siebert und Daniel K├Âster mehr als fraglich. Das Hinspiel endete 1:1. Die Mannschaft, die die richtige Einstellung zum Spiel findet, wird das Spiel gewinnen. Also unterst├╝tzen sie uns im Medebacher Hansestadion.

Aktuelles – Archiv