Am vergangenen Wochenende standen f├╝r die Medebacher Tischtennismannschaften die letzten Saisonspiele an. Bis auf die 1. Mannschaft, die noch um den Aufstieg in die Bezirksklasse spielt, verabschiedete man sich in die spielfreie Zeit. Ein guter Zeitpunkt also, um auf die vergangenen Monate zur├╝ckzublicken und Bilanz zu ziehen.

 

1.Mannschaft

Die erste Mannschaft des TuS Medebach ist in der vergangenen Saison ungeschlagen in die Kreisliga aufgestiegen. Personell verst├Ąrkt durch die R├╝ckkehr von Reimund Kuhnhenne startete man jetzt in die Aufgabe Kreisliga. Von Anfang an konnte sich die Mannschaft in der oberen Tabellenh├Ąlfte behaupten und schloss die Hinrunde etwas ├╝berraschend auf dem zweiten Platz ab. Und auch der Start in die R├╝ckrunde gelang: in den ersten sechs Spielen musste sich die Mannschaft lediglich knapp in Sundern geschlagen geben und ging somit als Tabellenzweiter in das Topspiel gegen den Tabellenf├╝hrer und Topfavoriten TTV Neheim-H├╝sten, indem es trotz guter Leistung eine 9:4 Niederlage setzte. Am letzten Spieltag ging es dann noch gegen TV Wickede um den zweiten Platz. Da sich die Medebacher auch in diesem Spiel geschlagen geben mussten, beenden sie die Saison am Ende auf einem sehr starken dritten Tabellenplatz mit einer Bilanz von 27:9 Punkten.

Dieser Platz ist gleichbedeutend mit der Qualifikation zu den Aufstiegsspielen in die Bezirklasse, sodass die Saison f├╝r die 1. Mannschaft noch nicht beendet ist. Am 11. und 12. Mai steht die erste Runde der Relegation an. Hier tritt man in der Gruppe P gegen TTG Fichte Hagen/Dahl und VTV Freier Grund II an. Nach erfolgreicher Bewerbung werden diese Spiele in Medebach ausgetragen. Am Samstag geht es um 15:00 Uhr los und am Sonntag um 10:00 Uhr. Zuschauer sind hierzu gerne eingeladen.

 

F├╝r die 1. Mannschaft spielen Reimund Kuhnhenne, Bj├Ârn Heinemann, Beate Kuhnhenne, Stephan Rabe, Andreas Kuhnhenne, Manfred Schnurbus, Niklas Frese und Torsten W├Âpe.

 

 

2.Mannschaft

Wie auch die 1. Mannschaft ist die zweite Seniorenmannschaft des TuS Medebach in der vergangenen Saison aufgestiegen und spielt aktuell in der 1. Kreisklasse. In der Hinrunde musste die Mannschaft allerdings viel Lehrgeld bezahlen und schloss die Vorrunde auf dem 12. und damit letzten Tabellenplatz ab. Und auch in der R├╝ckrunde lief es ergebnistechnisch f├╝r die Medebacher nicht sonderlich besser. Nur ein einziges Spiel konnte siegreich gestaltet werden, sodass die zweite Mannschaft die Saison auf dem letzten Tabellenplatz beendet. Aufgrund der Tatsache, dass die Mannschaft in der letzten Saison aufgestiegen ist und die Jugendlichen an den Seniorenbereich herangef├╝hrt werden sollten, war der Saisonverlauf allerdings auch so zu erwarten. Trotzdem wurde die Herausforderung angenommen und Aufgeben war nie eine Option, auch wenn man sich stets in der Au├čenseiterrolle befand.

 

F├╝r die zweite Mannschaft spielen Niklas Frese, Torsten W├Âpe, Louis Leber, J├╝rgen Reinecke, Rudi Reuther, Robin Niggemann, Alexander Lechmann, Stefan Rabe, Georg Drilling, Rita Sch├Ąfer, Kevin Evers, Lea Kuhnhenne, Malte Sch├Ąfer, Eric Drilling und Luca Kuhnhenne.

 

 

Jugendmannschaft

Die Jugendmannschaft ist ebenfalls in der letzten Saison aufgestiegen und spielt aktuell in der Kreisliga. Von Anfang an wurde der Klassenunterschied im Vergleich zur vorherigen Saison deutlich, weshalb sich die Medebacher auch deutlich schwerer taten. Trotzdem konnte man die Hinrunde auf einem guten 5. Platz beenden. Die R├╝ckrunde verlief dagegen aus Medebacher Sicht eher ungl├╝cklich und man musste sich in einigen engen Spielen geschlagen geben. So konnte die Jugendmannschaft in der R├╝ckrunde nur ein Spiel siegreich gestalten und beendet die Saison am Ende auf dem 6. Tabellenplatz. Insgesamt konnten die Jugendlichen aber mit guten Leistungen ├╝berzeugen und haben den n├Ąchsten Schritt in ihrer Entwicklung vollzogen.

 

F├╝r die Jugendmannschaft spielen Kevin Evers, Lea Kuhnhenne, Malte Sch├Ąfer, Eric Drilling und Luca Kuhnhenne.

 

Am Ende blickt der TuS Medebach auf eine schwierige ,aber trotzdem gelungene Saison zur├╝ck. Allen voran das gute Abschneiden der ersten Mannschaft und der m├Âgliche Aufstieg in die Bezirksklasse sorgen f├╝r gute Stimmung.

 

Aktuelles – Archiv