Kurz nach den Sommerferien hieß es: am 21. September werden in Medebach die diesjährigen Badminton-Stadtmeister im Einzel gesucht. Trotz einigen verletzungsbedingten Ausfällen wurde der Stadtmeistertitel in mehreren Alters-u. Geschlechterklassen ausgespielt. In unserer gewohnten Trainingsstätte, der 3-Fachturnhalle, wurden den zahlreichen Zuschauern (-und Helfern, herzlichen Dank dafür!) von 9 Uhr bis halb 6 abends aufregende, spannende und schweißtreibende, aber stets faire Wettkämpfe geboten.

Bei den Mädchen U15 siegte die Drittplatzierte von 2017 Fiona Jackowski souverän ohne Satzverlust. Den 2. Platz erkämpfte sich Jiyan Ali hammadeh, die übrigens als einzige Juniorin aus Medebach bei den Einzel-Kreismeisterschaften 2019 in Marsberg teilgenommen hatte. Der 3. Platz wurde im 3. Satz zwischen Neele Krebs und Dilara Yilmazer entschieden. Die beiden Freundinnen spielen seit 2017 im Verein, nun wurde es aber ernst. Dilara hatte den 1. Satz gewonnen, aber Neele hat die Nerven bewiesen und im 2. Satz das Spiel umgerissen und sich somit den Treppchenplatz gesichert. Komplettiert wurde die Mädchenkonkurenz durch Priti Ray, die davor erst einmal am Training teilgenommen hat, aber bereits in ihrer Heimat Indien die ersten Erfahrungen mit dem Badmintonschläger machte. Cool, dass du dabei warst, Priti!

Bei den Jungen U11 wurde es wahrlich knapp, und der Sieger musste im 3. Satz zwischen Lennox Schaefer und Mindaugas Gylys ermittelt werden. Nach dem Lennox den ersten Satz in der Verlängerung mit 23:21 für sich entscheiden konnte, hat Mindi mit konstanter Leistung die nachfolgenden Sätze gewonnen(beide mit 21:17). Um den 3. Platz kämpften die Brüder Bader, die Entscheidung fiel ebenfalls im 3. Satz, wobei den längeren Atem der ältere Nikita bewiesen hat. Roman ist bei seiner ersten Teilnahme auf dem 4. Platz gelandet.

Lucas Schaefer hat erwartungsgemäß seinen Titel verteidigt und ist der Sieger bei den Jungen U15. Wobei der Zweitplatzierte Nick Krebs es ihm nicht leicht gemacht hat, unterm Stich hatte Lucas bloß 4 Punkte mehr, obwohl er alle Sätze gewonnen hat.

Die 2 Ersten aus den beiden Jungengruppen haben sich noch harte Kämpfe um den Wanderpokal geboten. Die Spieler und die Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Am Ende konnte Lucas Schaefer diesen wieder mit nach Hause nehmen.

Der spontan bei den Herren angetretene Jörg Schaefer, der eigentlich nur seine Jungs unterstützen wollte, hat zur Belebung des Wettbewerbs beigetragen. Seit 2017 amtierender Stadtmeister Stefan Schnellen musste tief in die Trickkiste greifen, um seinen Titel zu verteidigen, was ihm im 3. Satz gelungen ist. Aber letztendlich waren es auch lediglich 5 Punkte im Gesamtergebnis, die die beiden Erstplatzierten trennten. Mangels Damenkonkurenz hat Solvita Stürmer bei den Herren mitgespielt und sich einige Punkte erkämpft. Den 3. Platz hat sich Justin Niggemann vor Felix Schlechter gesichert.

Herzlichen Glückwunsch an alle Stadtmeister! …wir sehen uns beim Sportlerball am 23.11.2019;-)

Hinweis zu den geänderten Trainingszeiten nach den Herbstferien: die Junioren starten dienstags eine halbe Stunde später, d.h. um 18:00 Uhr, die Senioren schließen sich um 19:30 Uhr an, gegen 21:00 Uhr endet das Training.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren