Im Finale des Kreispokals der D-Junioren konnte sich der TuS Medebach gegen den favorisierten SV 20 Brilon mit 2:1 durchsetzen. In einem Spiel auf Augenhöhe hatte der SV Brilon in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile, die klareren Chancen aber hatte die Mannschaft vom Trainerteam Anna-Lena Drilling, Jonas Köster und Stefan Rupprath. Das 1:0 für den TuS fiel aber erst zu Beginn der 2. Halbzeit. Der Briloner Torwart konnte einen Freistoß nicht festhalten, Finn Rupprath staubte zur Medebacher Führung ab. Diese hielt aber nicht lange. Auch der SV Brilon belohnte seine Angriffsbemühungen und kam wenige Minuten später zum Ausgleich.

Beiden Mannschaften war das hohe Tempo des Spiels in der letzteb Viertelstunde anzumerken. Die TuS-Abwehr stand aber sicher. Helfen musste dann ein Standard. Wiederum Finn traf aus fast 20 Metern oben ins lange Eck. In den verbleibenden 6 Minuten sahen die zahlreichen Zuschauer ein umkämpftes Finale.

Nach dem Schlusspfiff des wie immer souverän leitenden Gunter Hempel kannte der Jubel der Blau-Weißen natürlich keine Grenzen.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren