Auf den ersten Blick ist der TuS von der Tendenz immer gr√∂√üerer Schwierigkeiten, alle Jahrg√§nge im Juniorenbereich abzudecken, bisher verschont geblieben. In der Realit√§t ist es aber so, dass wir in einzelnen Jahrg√§ngen ohne die Spieler aus Medelon/Dreislar auch schon jetzt keine Mannschaft stellen k√∂nnten! Und bei der JSG wird es inzwischen auch bei den j√ľngeren Jahrg√§ngen, bei denen der TuS (noch) sehr breit aufgestellt ist, eng.

In einigen Gespr√§chen auf Vorstandsebene brachten die Veranwortlichen daher die Ausweitung der bisherigen Kooperation auf alle Jahrg√§nge auf den Weg. Die Vorst√§nde sehen so die Chance, weiterhin durchgehend alle Mannschaften von den G-Junioren bis zur U19 (A-Junioren) zu besetzen. Im Mittelpunkt stehen bei den √úberlegungen nat√ľrlich die Spielerinnen und Spieler. Ihnen soll so durchg√§ngig die M√∂glichkeit zum Wettkampfsport geboten werden.

Aus der Sicht des TuS ist die M√∂glichkeit der Platznutzung in Medelon und Dreislar ein weiterer Pluspunkt der Kooperation. Neben den  zwei Medebacher Pl√§tzen (NR/KR) sowie der Borbet-Sport-Box k√∂nnen auch die beiden Rasenpl√§tze in Medelon bzw. Dreislar genutzt werden, die sich in einem sehr guten Zustand befinden.

Zu ersten Abstimmungsgespr√§chen trafen sich alle bisherigen Trainer/Betreuer mit den Jugendleitern und Vertretern der Vorst√§nde am 12. Mai im Medeloner Sportheim. Nach einer Information √ľber den aktuellen Planungsstand wurden verschiedene Modelle diskutiert. Aktuell k√∂nnen wir f√ľr die Saison 2017/2018 von ca. 210 Spielerinnen/Spielern im Juniorenbereich ausgehen. Gerade in den j√ľngeren Jahrg√§ngen (bis U13) ist noch nicht endg√ľltig gekl√§rt, wie viele Mannschaften jeweils gebildet werden k√∂nnen. Priorit√§t hat jedoch, m√∂glichst viele Kinder und Jugendliche am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen. Dabei freut sich der TuS auch √ľber weitere Anmeldungen, auch ‚ÄěSchnupper-Trainings‚Äú bei den einzelnen Mannschaften sind immer m√∂glich. Interessierte Spieler(innen)/Eltern k√∂nnen uns gerne √ľber info@tus-medebach kontaktieren.

Aktuelles – Archiv