Nachdem man am vergangenen Wochenende auf dem Sportfest in Rhadern den ersten Test gegen die SG Goddelsheim/Münden mit 4:2 erfolgreich absolviert hatte (Tore: Tim Fresen, Lars Dohle, Michi Kuhnhenne, Frank Schnellen), stand an diesem Wochenende für die 1. Fußballmannschaft des TuS ein hartes Programm auf der Tagesordnung. Im Rahmen des Trainngslagers absolvierte man zunächst am Freitagabend eine Trainingseinheit und einen Lauf, am Samstag stand eine Radtour, eine Trainingseinheit und ein Trainingsspiel gegen die U23 auf dem Programm, dass man deutlich gewinnen konnte. Nach einem weiteren Training am Sonntagmorgen fuhr man dann nach Oberschledorn, wo die Stadtmeisterschaften auf dem Programm standen. Ohne Gegentor gelang es hier, den Titel zu verteidigen.

Gespielt wurde in zwei Gruppen, angesetzt waren jeweils Spiele über 20 Minuten, wobei die Spiele in Medebachs Gruppe auf 30 Minuten verlängert wurden waren, da die SG Dreislar/Hesborn keine Mannschaft stellen konnte. Medebach begann gegen die Reserve des SV Oberschledorn/Grafschaft mit einem 2:0 und agierte mit einem 4-2-3-1 System. 2:0 hieß es nach der halben Stunde, wobei Tim Fresen per Elfmeter und Jens Fresen per Kopfball getroffen hatten.

Im zweiten Spiel ging es erneut gegen einen C-Ligisten, RW Küstelberg war dieses Mal der Gegner. Aus einem 3-5-2 heraus war Medebach klar die bessere Mannschaft, Andre Ricken, zweimal Michi Kuhnhenne sowie Frank Schnellen konnten sich in die Liste der Torschützen eintragen.

Ab dem Halbfinale ging es dann auch für Medebach über 20 Minuten, Gegner war der SV Deifeld. Medebach veränderte das System erneut, spielte 4-1-4-1 und siegte durch einen Treffer von Michi Kuhnhenne mit 1:0.

Somit kam es im Finale zum nicht unerwarteten Aufeinandertreffen mit der 1. Mannschaft des SV Oberschledorn/Grafschaft, die sich nach dem Gruppensieg im Halbinale über die eigene Reserve durchgesetzt hatte. Das Spiel endete nach relativ ausgeglichenem Verlauf 0:0 nach regulärer Spielzeit, wobei Medebach in der Schlussminute eine ganz dicke Gelegenheit liegen ließ.

Somit musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Beim TuS konnten Tim Fresen, Jonas Köster, Niklaas Westermann, Michi Kuhnhenne und schließlich Andre Ricken Ihre Elfer allesamt sicher verwandeln, während auf Seiten der Gastgeber Dennis Hänsch an Dominik Lefarth scheiterte, der denn Ball pflücken konnte. Somit holte Medebach den Titel, und zwar nach den Stadtmeisterschaften in Deifeld und Küstelberg zum dritten Mal in Folge.

Medebachs U23 schied bereits in der Gruppenphase aus, es fehlte nur ein Treffer zum Erreichen des Halbfinales. Unsere Dritte war in Oberschledorn nicht am Start. Am Samstag hatten sich die Alten Herren nach Siegen über Deifeld und Oberschledorn/Grafschaft ebenfalls den Stadtmeistertitel.

Für Medebachs 1. Mannschaft geht es nach zwei Trainingseinheiten am Freitag weiter, wenn bei Kickers Nehden die erste Runde im Pokal ansteht. Angestoßen wird um 19 Uhr. Am darauf folgenden Sonntag versucht man, beim Turnier in Frankenau (ab 14 Uhr) den Titel bei den offenen Frankenauer Stadtmeisterschaften zu verteidigen.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren