Im Rahmen der laufenden Saisonvorbereitung war die 1. Fußballmannschaft am vergangenen Wochenende gleich zweimal im Einsatz. Zunächst ging es in der ersten Pokalrunde am Freitag nach Nehden, am Sonntag spielte man ein Turnier in Frankenau.

Bei den erst 2015 gegründeten Kickers aus Nehden zeigte Medebach von Anfang an, dass es nur einen Sieger geben sollte. Mit über 90 Minuten druckvollem Spiel ließ man nur eine einzige Torchance zu und war auf der anderen Seite stets torgefährlich. Schon zur Pause lag man durch Treffer von Christian Kuhnhenne, Frank Schnellen, Jens Fresen und Andre Ricken mit 4:0 in Führung. Nach dem Wechsel hielt man den Druck aufrecht, die Folge waren weitere Treffer durch Christian Kuhnhenne, Michi Kuhnhenne (2), Fabian „Thommy“ Müller (3) und Tim Fresen. Der Endstand lautete 11:0.

Am Sonntag traf man in Frankenau zunächst auf den Aufsteiger in die Kreisoberliga, die SG Bunstruth/Haina. Alles das, was die Mannschaft noch am Freitag ausgezeichnet hatte, ließ man hier vermissen. Mangelnde Einstellung, eine hohe Fehlerquote und eine katastrophale Chancenverwertung waren der Grund, dass man das Spiel völlig unnötig mit 0:1 verlor und die geplante Titelverteidigung damit zu den Akten gelegt werden konnte. Durch einen eklatanten Stellungsfehler im Abwehrbereich ermöglichte man der SG den Siegtreffer, in der Folgezeit wurden einige gute Chancen nicht genutzt, so traf Niklaas Westermann freistehend nur den Pfosten. Im Spiel um Platz 3 machte man es dann besser, gegen den Turnierausrichter TSV Frankenau (A-Liga) erzielte man sechs Tore und gewann hochverdient mit 6:0. Torschützen waren Frank Schnellen (2), Michi Kuhnhenne, Andre Ricken, Hendrick Wienand, dazu kam ein Eigentor nach einer Ecke.

Weiter geht es am Freitagabend mit der zweiten Pokalrunde. Da die SG Winterberg/Züschen zu einer Verlegung des Spiels nicht bereit war, wird um 19 Uhr auf dem Schützenfest angestoßen. Vielleicht verliert sich ja doch der ein oder andere Zuschauer ins Hansestadion.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren