Mit einem deutliichen 8:0 gegen die neuformierte SG Dreislar Hesborn konnte der TuS Medebach auch seinen dritten Auftritt siegreich gestalten.

In der Anfangsphase tat sich Medebach schwer. Die GĂ€ste störten den Spielaufbau frĂŒh und zwang Medebach zu Fehlern, wodurch man zunĂ€chst nicht zu Chancen kam. Die erste durchdachte Aktion brachte dann sofort die Medebacher FĂŒhrung. Nach einer schönen Flanke von Rene Kleinhans nickte Artjom Siebert nach 20 Minuten zum 1:0 ein. Wenig spĂ€ter verfehlte Artjom Siebert mit einem Fernschuss sein Ziel. Die Vorentscheidung fiel innerhalb von zwei Minuten durch einen Doppelschlag. ZunĂ€chst versenkte Tim Fresen einen Freistoß genau in den Torwinkel, kurz darauf besorgte Jonas Köster das 3:0 (27./28.). Wiederum nur fĂŒnf Minuten spĂ€ter erhöhte Rene Kleinhans per Kopf nach einer Ecke auf 4:0. Dann kamen die Minuten von TorhĂŒter Christian Lefarth. In der 40. Minute parierte er einen von Tobias Vogt geschossenen Foulelfmeter, zwei Minuten spĂ€ter bewĂ€hrte er sich in einer 1:1 Situation gegen Guntermann und bewahrte Medebach davor, dass die GĂ€ste noch einmal Morgenluft schnupperten. Mit dem Halbzeitpfiff schwĂ€chte sich die Ruivo-Elf selber durch eine Gelb-Rote Karte gegen Christian Huneck.

Nach dem Wechsel nahm Medebach das Tempo aus dem Spiel und kam trotzdem zu weiteren Treffern ZunĂ€chst war erneut Jonas Köster zur Stelle, Tobias Panek erhöhte mit einem schönen Lupfer aus 25 Metern auf 6:0. Erneut Jonas Köster und wiederum Rene Kleinhans sorgten fĂŒr den Endstand von 8:0.

Nach den zwei knappen Erfolgen war es der erste klare Sieg fĂŒr Medebach, das auf Rang 2 vorrĂŒckte und vom Unentschieden des bisherigen TabellenfĂŒhrers BV Alme gegen Medebachs nĂ€chsten Gegner SG Hoppecketal-Padberg profitierte. Das Spiel findet bereits am Sonntag um 15 Uhr auf dem Rasenplatz in Padberg statt.

Aktuelles – Archiv