Mit einem souveränen 5:0 Erfolg gegen den TuS Züschen festigte die 1. Mannschaft des TuS Medebach am ersten „Superspieltag“ der Saison den vierten Tabellenplatz in der Kreisliga A.

Medebach drückte der Begegnung von Anfang an seinen Stempel auf und suchte die Balance zwischen schnellem Umschaltspiel und guten Ballbesitzphasen. Folge war ein hoher Ballbesitz gegen eine Züscher Mannschaft, die sich zunächst in die eigene Hälfte zurückzog, um dann Konter zu fahren. Nach einer Viertelstunde war jedoch Jens Fresen nach einem Freistoß zur Stelle und erzielte das 1:0, von diesem Zeitpunkt an waren die Gäste gezwungen, ihre defensive Grundhaltung zu verändern, wollten sie etwas Zählbares aus Medebach mitnehmen. Medebach blieb spielbestimmend, und als nach einer guten halben Stunde Tim Fresen nach schönem Doppelpass in den Strafraum eindrang, konnte er von Schäfer nur mit einem Foul gestoppt werden, Andre Ricken verwandelte den fälligen Elfmeter sicher.

Nach dem Wechsel spielte Züschen jetzt munterer mit, richtig gefährlich wurde es jedoch nicht. Wenn, dann konnte sich Christian Lefarth im Tor bei einigen Fernschüssen auszeichnen. Medebach boten sich in der letzten halben Stunde deutlich mehr Räume, die man auch zu nutzen wusste. So war es Jan Vieweger, der mit einem Doppelpack die endgültige Entscheidung herbeiführte. Nach eine Foul an Patric Hundertpfund zeigte der Unparteiische erneut auf den Elfmeterpunkt, Andre Ricken verwandelte erneut zum 5:0 Endstand. Pech hatten im Verlauf der zweiten Halbzeit Jens Fresen und Tobias Panek, die beide am Pfosten scheiterten.

In der Spitzengruppe der Kreisliga A lösten alle Teams ihre Aufgaben, lediglich Bigge-Olsberg ließ zwei Zähler liegen. Medebachs Sieg gegen Züschen war hochverdient und zu keiner Zeit gefährdet, die Mannschaft wusste sowohl defensiv als auch offensiv im Kollektiv zu überzeugen. Nächste Woche dürfte man mehr gefordert werden, wenn man beim Tabellenzweiten in Obermarsberg antreten muss.

Neben Medebach konnte auch die U17 durch ein klares 5:1 gegen Menden II am „Superspieltag“ einen Sieg einfahren, die Medebacher Reserve musste sich dahingegen Marsbergs Reserve mit 1:3 geschlagen geben, da war mehr drin.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren