Eine gute Halbzeit reicht nicht, um gegen die Spitzenmannschaften der Bezirksliga bestehen zu können. Diese Erfahrung machte am Sonntag erneut die 1. Mannschaft des TuS gegen den BC Eslohe.

In der ersten Hälfte entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zweier gleichwertiger Fußballteams mit Chancen auf beiden Seiten. Zur Halbzeit stand es 1:1, ein 3:3 wäre durchaus möglich gewesen. Medebach ging nach zehn Minuten durch einen Foulelfmeter von Andre Ricken in Führung. Der gut aufgelegte Hendrik Stuhldreher war durchgebrochen und im Strafraum von den Beinen geholt worden, eine persönliche Strafe blieb kurioserweise aus. In der Folgzeit hatte Stuhldreher selber das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Berens. Auf der Gegenseite hatte Reinscheid zwei gute Gelegenheiten, brachte aber das Kunststück fertig, zweimal am leeren Tor vorbei zu schießen. Zehn Minuten vor der Halbzeit dann erneut die große Gelegenheit für den TuS, auf 2:0 zu stellen. Erneut war Hendrik Stuhldreher durchgebroche und konnte von Berens nur per Foul gestoppt werden. Diesmal gab es gelb für den Schlussmann, der damit gut bedient war, den Medebachs Stürmer war einschussbereit vor dem Tor gelegt worden. Erneut trat Andre Ricken an, wählte dieselbe Ecke, Torwart Berens allerdings auch – es blieb beim 1:0. Das 1:1 fiel wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff, als Krause nach schöner Vorarbeit aus kurzer Distanz nur noch den Fuß dranhalten musste. Kurz vor der Halbzeit musste Hendrik Stuhldreher, wie schon Corum auf der Gegenseite auch, mit Knieverletzung ausgewechselt werden.

Nach dem Wechsel stellte Medebach den Spielbetrieb mehr oder weniger ein. Zwar hatte man noch eine Gelegenheit durch Jan Vieweger, danach blieb man aber offensiv blass. Insbesondere mangelndes Zweikampfverhalten in der Defensive brachte Medebach dann auf die Verliererstraße. Feldmann konnte gleich zweimal die komplette Defensive umkurven und mit dem 3:1 die Vorentscheidung herbeiführen. In der Folgezeit sollten drei weitere Treffer fallen gegen sich hängen lassende Medebacher Akteure.

Auf Grund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg des BC Eslohe. Die beiden Trainer waren sich allerdings nach Spielschluss einig, dass ein mögliches 2:0 zur Halbzeit vermutlich auch einen anderen Spielausgang bedeutet hätte.

Als nächstes steht das Derby in Oberschledorn auf dem Programm. Gespielt wird am Ostermontag um 15 Uhr in Oberschledorn und NICHT wie irrtümlich in der WP vermeldet am Ostersamstag.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren