Mit einem ungefährdeten 4:0 (1:0) Erfolg gegen RW Medelon hat die 1. Mannschaft des TUS Medebach den Vorsprung an der Tabellenspitze verteidigt. Medebach versuchte in der ersten Halbzeit Druck aufzubauen, stand sich aber durch überhastete Aktionen im Angriffsspiel zunächst selbst im Wege, da man so immer wieder unnötige Ballverluste produzierte. Trotzdem gab es gute Chancen für Andre Ricken, Christian Lübbert, der aus kurzer Distanz über das Tor schoss oder Jan Vieweger, der die Unterkante der Latte traf. Erst zehn Minuten vor der Pause fiel die Führung gegen tief stehende Gäste, als Andre Ricken aus kurzer Distanz abstaubte. Das 1:0 war gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel agierte Medebach konsequenter und war sicherer im Passspiel. Trotzdem hatte man Glück, das Matthias Zimmerling ein Missverständnis nicht nutzen konnte, und nur das Außennetz traf. Es sollte die einzige Chance der Rot-Weißen im gesamten Spiel bleiben. Nach einer Stunde tütete Medebach den Sieg durch zwei schnelle Treffer ein. Zunächst war erneut Andre Ricken zur Stelle, wenig später markierte Erik Schmiedeler das 3:0. Beiden Treffern waren jeweils schöne direkte Kombinationen vorausgegangen. Christian Lübbert, der später noch den Pfosten traf, stellte schließlich per Kopf auf das Endergebnis.

Unter dem Strich ein verdienter Sieg, Medebach wurde nicht wirklich gefordert vom Schlusslicht, dass von Anfang an nur auf Defensive bedacht war.

Am kommenden Sonntag geht es zum Spitzenspiel nach Giershagen.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren