Durch einen 6:1 Erfolg in Silbach gegen den Aufsteiger SG Siedlinghausen/Silbach/Elpe konnte Medebach in der Tabelle einen Platz gut machen und liegt jetzt auf Rang 2. Man profitierte vom 1:1 im Spitzenspiel zwischen Giershagen und ZĂŒschen. Diese drei Teams fĂŒhren jetzt die Tabelle an, Giershagen und Medebach weisen 27 ZĂ€hler auf, ZĂŒschen liegt einen ZĂ€hler dahinter.

Medebach bestimmte in der ersten HĂ€lfte das Spiel, die Heimelf setzte auf Konter. Medebach hatte GlĂŒck, dass KrĂ€ling eine zu kurz geratene KopfballrĂŒckgabe nicht verwerten konnte (10.). Wenig spĂ€ter wurde Mehmet Turan im Strafraum von den Beinen geholt, Andre Ricken verwandelte sicher zur TUS-FĂŒhrung. Doch nur acht Minuten spĂ€ter konnte die SG ausgleichen, KrĂ€ling wurde nicht attackiert und traf aus 25 Metern ins untere linke Eck. Bis zur Pause ergaben sich fĂŒr Medebach gute Gelegenheiten zur FĂŒhrung. So scheiterte Jan Vieweger zweimal am Keeper, und auch Andre Ricken traf das Tor freistehend nicht.

Nach dem Wechsel stellte Medebach die Zeichen frĂŒh auf Sieg, als Michi Kuhnhenne mit feinem Dropkick zum 2:1 traf (47.). Nach dem 3:1 durch Jan Vieweger war das Spiel praktisch gelaufen und mit dem 4:1 durch Mehmet Turan endgĂŒltig entschieden. Medebach erspielte sich weitere gute Möglichkeiten, so vergaben im Verlauf Jens Fresen, Mehmet Turan und spĂ€ter Tobias Panek gute Gelegenheiten. Jan Vieweger per Freistoß und Andre Ricken per Kopfball sorgten schließlich fĂŒr klare VerhĂ€ltnisse. Kurz vor Schluss vergab Kai Nagel noch eine gute Chance fĂŒr die Gastgeber.

Fazit: Das 6:1 war auf Grund der zweiten Halbzeit hochverdient. Medebach profitierte aber von dem frĂŒhen Treffer Anfang der zweiten Halbzeit. LĂ€uferisch prĂ€sentierte man sich in guter Form, spielerisch kann man sicherlich noch zulegen.

Aktuelles – Archiv