In einem vorgezogenen Spiel erreichte am Dienstagabend die 1. Fußballmannschaft die nächste Runde im Pokal. Durch einen ungefährdeten 9:1 (3:1) Erfolg wartet man jetzt auf den nächsten Gegner, der zwischen der SG Siedlinghausen/Silbach/Elpe und der SG Grafschaft ermittelt wird.

Medebach übernahm sofort das Kommando und setzte die Hausherren früh unter Druck. Es dauerte zwanzig Minuten, bis man zum ersten Mal jubeln konnte. Nachdem zunächst einige Chancen ausgelassen worden waren, legte Andre Ricken per Kopf ab auf Sahin Turan, der ebenfalls mit Köpfchen traf. Wenig später war es Sebastian Reuther, der aus der Drehung auf 2:0 erhöhte. Hesborn gab sich nicht geschlagen, und nach einer zu kurzen Kopfballrückgabe konnte Marco Temme auf 1:2 verkürzen. In dieser Phase kam etwas Hektik auf, aber noch vor dem Wechsel stellte Andre Ricken mit einem an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter den alten Abstand wieder her.

In der zweiten Hälfte dominierte Medebach das Spiel und ließ Ball und Gegner laufen. Es folgte das 4:1 durch Dennis Oltmann nach einer vorangegangenen Traumkombination. Jens Fresen per Freistoß, Andre Ricken aus 20 Metern und erneut Jens Fresen per Freistoß erhöhten auf 7:1. In der Schlussphase hatte Hendrik „Brutus“ Wienand seinen großen Auftritt, als er mit einem Doppelschlag den 9:1 Endstand erzielte.

Der TUS Medebach bedankt sich bei BW Hesborn für die Verlegung, das Spiel hätte ursprünglich am Schützenfestsamstag stattfinden sollen.

Am Donnerstagabend ist um 19 Uhr der TUS Valmetal in Medebach zu Gast. Valmetal ist letzte Saison im Kreis Meschede in die Bezirksliga aufgestiegen.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren