Die 1. Fu├čballmannschaft des TUS Medebach musste sich bei den Stadtmeisterschaften in D├╝dinhausen dem Bezirksligisten SV Oberschledorn knapp geschlagen geben. Letzendlich musste das Elfmeterschie├čen herhalten, um f├╝r die Entscheidung zu sorgen.

In der Vorrunde belegte Medebach den zweiten Platz. Nach der Auftaktniederlage gegen den SVO folgten Siege gegen RW K├╝stelberg (1:0, Tor Erik Schmiedeler) und RW Medelon (2:0, Tore Patrick Hundertpfund und Andre Ricken).

Damit war man f├╝rs Halbfinale qualifiziert, wo man am Sonntag auf die SG Grafschaft traf. Die Hausherren gingen mit 1:0 in F├╝hrung, doch Michi Kuhnhenne und Andre Ricken drehten in der zweiten H├Ąlfte den Spie├č um uns sorgten f├╝r den verdienten Medebacher Erfolg.

Im Finale traf Medebach dann wieder auf Oberschledorn, das sich gegen Medebachs Reserve, die sich im Turnier gut aus der Aff├Ąre zog und ├╝berraschenderweise f├╝r das Ausscheiden der SG Dreislar/Braunshausen gesorgt hatte, durchgesetzt hatte. Im Gegensatz zur Vorrunde war Medebach ein gleichwertiger Gegner und hatte die erste gute Gelegenheit durch Frank Schnellen. In der zweiten H├Ąlfte war der Bezirksligist tonangebend, insgesamt fehlten dem Spiel aber die ganz gro├čen M├Âglichkeiten. Es blieb beim 0:0, und im Elfmeterschie├čen hatte Oberschledorn das gl├╝cklichere Ende f├╝r sich, da auf Seiten des TUS nur Jens Fresen und Andre Ricken trafen, bei Oberschledorn einer mehr. Endstand 2.3.

Insgesamt ein gutes Turnier f├╝r den TUS, bei dem das Projekt „Jugend forscht“ weiter geht. Am Wochenende stehen zwei weitere Turniere auf dem Programm, am Freitag in Medelon und am Samstag in Frankenau.

Aktuelles – Archiv