Im Spiel gegen die Mannschaft aus Obermarsberg musste Medebach die ersten Punkte im heimischen Hansestadion abgeben. Das Spiel begann verspätet, da der Gast nicht rechtzeitg anreiste. In einem schlechten A-Liga Spiel erspielten sich beide Mannschaften Torchancen, die aber alle vergeben bzw. geklärt wurde. Nach gut 20 Minuten erhielt Obermarsberg einen Freistoss auf der Halbposition. Bei dem ansonsten harmlosen Ball, sah Keeper Christian Hast nicht gut aus. Gegen die tief stehende Sonne faustete er unter den Ball, der anschliessend vor einem Gästestürmer landete. 0:1. Medebach lief hinter dem Rückstand hinterher und kam kurz vor der Pause nach einer schönen Einzelleistung durch Artjom Siebert zum Ausgleich. Nach dem Wechsel versuchte Medebach den Führungstreffer zu erzielen, blieb aber auch bei gegnerischen Kontern immer wieder anfällig. Der erhoffte Erfolg blieb aus. So dauerte es bis 3 Minuten vor Schluss, als Jan Vieweger zu einem Solo ansetzte und zur Führung traf. Als alle Medebacher sich schon mit dem Ergebnis angefreundet hatten, setzte Obermarsberg noch mal Akzente nach vorne. So bekam Medebach den Ball in der Schlussminute nicht aus der Abwehr und wurde bitter bestraft. Den letzten Angriff von Obermarsberg bekam Medebach nicht geklärt und der Ball landete irgenwie bei einem Stürmer vor den Füssen, der abstaubte.

Fazit: Das Ergebnis geht in Ordnung. Für einen Sieg tat Medebach insgesamt zu wenig und spielte zu wenig über die Aussen bzw. verzettelte sich bei Aktionen durch die Mitte. Obermarsberg wehrte sich nach bestem Ermessen und nahm am Ende verdient einen Punkt mit.

Aufstellung: Hast,-Hellwig, Chr. Lübbert, Wienand (Schmiedeler),- T.Huneck, Kaiser (Schmidt), Fresen, Siebert (R. Huneck), Vieweger,-M.Lübbert, Ricken

Aktuelles – Archiv

Sponsoren