Freilos, Nuhnetal (3:2), Madfeld (14:1) und Giershagen (3:2), das waren die bisherigen Stationen im Kreispokal (Krombacher-Cup). Jeweils ausw├Ąrts musste man antreten, und ausw├Ąrts geht es auch heute um 19.30 Uhr weiter, wenn Medebach in Z├╝schen auf dem neuen Kunstrasenplatz antritt. Erstmals in der Vereinsgeschichte will der TUS Medebach ins Finale einziehen, wo als Endspielgegner der SV Oberschledorn oder der VfB Marsberg warten w├╝rde, die zeitgleich in Oberschledorn aufeinander treffen. Aber auch der TUS Z├╝schen, letzter verbliebener A-Ligist, macht sich Hoffnungen auf den Finaleinzug und wird gegen Medebach sicher alles in die Waagschale werfen. Medebach sollte die Aufgabe also mit dem n├Âtigen Ernst angehen. Zwar genie├čt die Meisterschaft Priorit├Ąt, weswegen auch Patrick Linn heute geschont wird, eine Muskelverletzung ist m├Âglicherweise nicht endg├╝ltig ausgeheilt, trotzdem will man die Chance nutzen und ins Endspiel einziehen. Dazu bedarf es spielerisch einer Leistungssteigerung gegen├╝ber dem Sonntagsspiel gegen Eslohe.

Aktuelles – Archiv