Der VfL Giershagen und der TUS Medebach bestreiten heute das letzte Viertelfinalspiel im Kormbacherpokal und spielen um den noch freien Platz im Halbfinale. Der Sieger bekommt es im Halbfinale mit dem TUS Züschen zu tun, der sich im A-Liga Duell gegen den FC Hilletal durchsetzen konnte. Bei den letzten Aufeinandertreffen in der Meisterschaft in der Saison 2006/2007 konnte Medebach beide Begegnungen für sich entscheiden, das hat allerdings heute nichts zu bedeuten, denn der Pokal hat bekanntermaßen eigene Gesetze. Giershagen hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich auf die Jugendarbeit gesetzt und Trainer Sven Willeke führte seine Mannschaft in der vergangenen Saison in die Spitzengruppe der Kreisliga A. Auch wenn der Start für die Willeke-Elf diese Saison etwas holprig verlief, sollte Medebach die Aufgabe mit dem nötigen Respekt angehen, um ein böses Erwachen zu vermeiden.

Angestoßen wird um 19 Uhr in Giershagen, Medebach muss personell einige Rückschläge verkraften. Jan Althaus, Dominik Müller und Marcel Kaiser plagen sich mit Kniebeschwerden herum, so dass auch Markus Neuß aus der Reserve wieder im Kader steht. Vitalis Paul ist wieder dabei, auf die Alten Herren kann man diesmal nicht zurück greifen, Georg Drilling und Thommy Schäfer befinden sich auf Mannschaftsfahrt.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren