Pünktlich um 16 Uhr gab der Verband die Staffeleinteilung bekannt. Der TUS Medebach bleibt in der Staffel 5, was auch zu erwarten war. Die Staffel setzt sich diesmal aus 17 Mannschaften zusammen, was heißt, dass es vier Absteiger geben wird. Die „Bundesliga des Sauerlandes setzt sich wie folgt zusammen:

TUS Oeventrop

RW Erlinghausen

SV Oberschledorn

SV Hüsten

SV Brilon

FC Nuhnetal

TUS Müschede

GW Allagen

TUS Velmede/Bestwig

SC Kückelheim/Salwey

SV Dorlar/Sellinghausen

FC Arpe Wormbach

DJK Westf. Soest

BC Eslohe

VfB Marsberg

FC Cobbenrode

TUS Medebach

Da sind einige Überraschungen dabei, die so nicht zu erwarten waren. Neu sind die Aufsteiger aus Nuhnetal (Brilon), Hüsten (Arnsberg) und Dorlar/Sellinghausen (Meschede). Das war zu erwarten. Neu dabei sind auch RW Erlinghausen (auf Antrag, freiwilliger Rückzug) sowie DJK Westf. Soest. Nach langer Zeit also mal wieder mal eine Mannschaft aus dem Soester Raum, zuletzt war das wohl der Soester SV.  Auch Westf. Soest kommt als frisch gebackener Aufsteiger aus dem Kreis Soest (65 Punkte). Während Allagen in der Liga bleibt, auch Marsberg und Erlinghausen sind dabei, hier wurde über eine Einstufung in die Staffel 4 spekuliert, fehlen diesmal die Mannschaften aus dem Siegerland. Bad Berleburg und die Sportfreunde Birkelbach wurden der Staffel 6 zugeordnet. Gleichsam wie die Sportfreunde Edertal, ein weiterer Aufsteiger, der auch schon in der Bezirksliga 5 zuhause war.

Insgesamt eine Einteilung, die so nicht zu erwarten war.

 

 

Aktuelles – Archiv

Sponsoren