Im letzten Heimspiel der Saison 08/09 stellt sich am Pfingsmontag um 15 Uhr der BC Eslohe im Hansestadion vor. Zuvor bestreitet um 12.30 Uhr die C-Jugend ein Freundschaftsspiel gegen eine Mannschaft aus Bielefeld.

Schon ein Punkt k├Ânnte reichen, um den Klassenerhalt in trockene T├╝cher zu bringen. Auf der anderen Seite kann es auch sein, dass selbst ein Sieg noch keine Entscheidung zu Gunsten Medebachs im Abstiegskampf bringen w├╝rde, immer abh├Ąngig von der Ergebnissen auf den anderen Pl├Ątzen, insbesondere in Bad Berleburg. Medebach hat es weiter selbst in der Hand, die Klasse zu halten, hofft aber trotzdem auf Sch├╝tzenhilfe insbesondere aus Berleburg und n├Ąchste Woche aus Marsberg, beide spielen gegen den unmittelbaren Konkurrenten aus Velmede-Bestwig.

Wie kann man es aus eigenen Kraft schaffen? Um gegen den BC Eslohe zu punkten, muss man vor allen Dingen in der Defensive gut aufgestellt sein, denn die Paul-Elf kommt mit der Empfehlung von 81 erzielten Treffern, das ist Ligarekord, noch weit vor dem Tabellenf├╝hrer aus Schmallenberg/Fredeburg. Niemietz, Mersovski, G├Ârdes und Nrecaj sind die hei├česten Kandidaten f├╝r Tore im BC-Lager. Im Hinspiel h├Ątte man es fast geschafft, den erw├╝nschten Punkt zu holen, da fiel der Esloher Siegtreffer erst in der Schlussphase. Und so hofft man beim TUS, vielleicht den Erfolg aus der Vorsaison wiederholen zu k├Ânnen, als noch Oliver Ruhnert an der Linie stand und den BC Eslohe coachte. Auch im n├Ąchsten Jahr gibt es wieder einen neuen Trainer beim Ballspielclub, Andre B├╝sse hat in Eslohe angeheuert und tritt somit die Nachfolge von Ralf Paul an, der gem. Presseangaben nicht mehr weiter machen will. Ger├╝chteweise wird Paul mit dem SV Schmallenberg/Fredeburg in Verbindung gebracht, wo er ein alter Bekannter ist, und wo der aktuelle Coach Dieter Richard noch nicht verl├Ąngert hat. Man darf gespannt sein.

Neben dem Langzeitverletzten Enrico Schmiedeler ist Christian L├╝bbert noch fraglich, der sich an beiden Oberschenkeln Blessuren zugezogen hat. Klarheit soll hier das Abschlusstraining bringen. Ob Jens Fresen rechtzeitig aus dem Kurzurlaub zur├╝ck ist, wird sich ebenfalls noch zeigen, ansonsten d├╝rften alle Mann an Bord sein.

Aktuelles – Archiv