Am Sonntag steht in Oberschledorn das Derby zwischen dem SVO und dem TUS Medebach auf dem Spielplan. Der Gastgeber konnte sich am Sonntag mit 1:0 in Cobbenrode durchsetzen, nachdem man zuvor in Brilon und gegen Schmallenberg verloren hatte. Somit konnte ein weiteres Abrutschen in der Tabellen verhindert werden, und als aktueller Tabellenfünfter stellt man – wenn man so will – mit 26 Punkten als einzige Mannschaft das „Mittelfeld“ der Bezirksliga dar. Die oberen vier Teams sind weg, ab Rang sechs ist alles mehr oder weniger noch in Schlagweite der Abstiegsränge. 5 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen lautet die Bilanz der Gerbracht-Elf auf eigenem Geläuf, das sollte ausreichen, um als Favorit in diesem Derby ins Rennen zu gehen.

Medebach kommt mit der Empfehlung von 16 Punkten aus den letzten 8 Begegnungen und insbesondere zwei Siegen in Folge. Also darf man ruhig mit Selbstvertrauen zum Derby reisen, auch wenn das Hinspiel noch mit 0:1 verloren wurde – damals waren die Voraussetzungen allerdings andere. Auf welchem Platz gespielt wird, ist unterdessen noch nicht klar. Medebach kann es egal sein, gewann man doch letzte Woche auf Rasen 4:1 gegen Kückelheim/Salwey und eine Woche zuvor auf Asche mit 1:0 in Birkelbach.

Freuen wir uns auf ein spannendes Derby, die Mannschaft hofft auf zahlenmäßig und lautstark große Unterstützung aus den eigenen Reihen.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren