Der TUS Medebach muss auch an diesem Sonntag erneut auswärts antreten, die Fans müssen sich bis nächste Woche auf das dann anstehende Heimspiel gedulden. Die Reise geht diesmal zu den Sportfreunden aus Birkelbach, die mit einem 0:0 in Cobbenrode in die Rückserie gestartet sind. Das zeigt, dass die Personalturbulenzen um die Ablösung von Ex-Trainer Andreas Edelmann verbunden mit dem Weggang einiger Spieler ad acta gelegt sind, und Neutrainer Wolfgang Dietrich aus dem verbliebenen Spielermaterial verstärkt durch den Klassemann Heiko Rothenpieler eine gute Bezirksligaelf geformt hat.

In Birkelbach tritt der TUS Medebach möglicherweise zum letzten Mal auf Asche an, die Sportfreunde planen einen Kunstrasenplatz. Medebach hat gute Erinnerungen an das Vorjahr, als man mit 2:0 in Birkelbach gewinnen konnte. Allerdings unterlag man im Hinspiel bereits mit 2:4. Sicherlich sollte man ein besonderes Augenmerk auf die Offensivkräfte Aijour, Blecher, Althaus und Rothenpieler legen, dazu gibt es gegenüber dem Oeventrop-Spiel auch noch einiges zu verbessern.

Medebach muss Jan Althaus (privat), Daniel Köster (Grippe) und Enrico Schmiedeler (Gehirnerschütterung) ersetzen. Ein Fragezeichen steht noch hinter Christian Lübbert. Janis Schierok gehört zum Kader.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren