Bereits am Donnerstagabend (19.30 Uhr) startet am Schmallenberger Schulzentrum der zweite Versuch der Begegnung SV Schmallenberg/Fredeburg gegen den TUS Medebach, diesmal als Nachholspiel. Nach einigem Hin und Her bezüglich der Austragung der Partie bzw. deren Ausfall am vergangenen Sonntag einigten sich beide Mannschaften kurzfristig darauf, es noch einmal zu versuchen. Grund dafür ist auch der vorgesehene Nachholtermin am 22. Februar, also mitten in der Karnevalszeit. Staffelleiter Dirk Potthöfer hat der Vorverlegung unterdessen zugestimmt.

Sportlich hat sich gegenüber der Einschätzung des letzten Berichts wenig geändert, Schmallenberg profitierte vom Unentschieden Marsbergs in Allagen und kann den Vorsprung bei einem Erfolg auf 5 Zähler ausbauen. Medebach liegt durch das besagte Unentschieden wieder einen Zähler hinter den Nichtabstiegsplätzen und benötigt einen Sieg, will man doch noch vor dem Winter von den Abstiegsplätzen verschwinden. Sicherlich dürfte man im Lager des TUS aber mehr als zufrieden sein, wenn zumindest ein Punkt mit auf die Heimreise genommen werden könnte. Fehlen werden Till Riedel und Klaus Nolten.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren