Nach 14-tĂ€giger Spielpause stehen fĂŒr die Fußballer der 1. Mannschaft zunĂ€chst zwei AuswĂ€rtsaufgaben auf dem Programm, ehe es dann zum Saisonkehraus daheim noch gegen den TUS Velmede-Bestwig geht. Dabei wartet am Sonntag mit dem VFB Marsberg der Tabellenzweite auf den TUS, der sich mit einer ganz hervorragenden RĂŒckrunde noch nach oben katapultierte und den Titel des Vizemeisters natĂŒrlich jetzt mit nach Hause nehmen will. Die Bender-Elf ist fĂŒr einen sehr gepflegten Fußball bekannt und insbesondere auf dem eigenen GelĂ€uf eine Macht. Aus einer modernen Viererkette spielt man gefĂ€llig in die Spitze, PrunkstĂŒck der Mannschaft dĂŒrfte aber das Mittelfeld sein, wo u. a. Trainer Paul Bender selber noch die FĂ€den zieht. Nicht nur auf Grund des zweiten Tabellenplatzes geht Marsberg als klarer Favorit in die Partie.

Medebach hofft auf eine weitere Überraschung und kann dabei zumindest personell fast aus dem vollen schöpfen, denn bis auf Jan Althaus (Leiste) sowie Tobi Craan und Patrick Schmidt (beide im Aufbautraining) stehen alle Spieler zur VerfĂŒgung. Gut möglich, dass da sogar fĂŒr das Pokalfinale der Alten Herren am Samstag noch UnterstĂŒtzung geleistet werden kann. Medebach sollte zusehen, dass Marsberg nicht zuviel Schwung aufnehmen kann, denn dann ist der Ex-Verbandsligist nur schwer zu bezwingen. Dazu bedarf es mindestens der Leistung aus dem Hinspiel in Medebach.

Aktuelles – Archiv