Am Sonntag um 15 Uhr steht in Cobbenrode das Duell der Aufsteiger an, wenn der heimische FC auf den TUS Medebach trifft. Beide Teams konnten am vergangenen Wochenende ihre Spiele gewinnen, Cobbenrode besiegte Oberschledorn mit 4:1 und Medebach besiegte Eslohe mit 3:1. Erstmals konnte die Paul-Elf dabei 4 Treffer erzielen, alle durch Hufnagel, alle nach Standards. Damit dĂĽrften beide Mannschaften mit Selbstvertrauen in die offene Partie gehen. Das Hinspiel gewann ĂĽbrigens Medebach mit 4:2, wobei der FC zweimal in FĂĽhrung gegangen war.

Neben den Langzeitverletzten Tobias Craan, Stefan Kuhnhenn und Patrick Schmidt fehlen diesmal berufsbedingt auch Andre HĂĽlsmann und Vitalis Paul. Jan Althaus ist wieder im Kader, fraglich sind Peter Ricke, Till Riedel und Dominik MĂĽller.

Für Medebach wird es darauf ankommen, die bislang überzeugende FC-Defensive zu beschäftigen. Die hat bislang die siebtwenigsten Gegentore einstecken müssen, allerdings vier davon im Hinspiel. Der Ausgang des Spiels auf dem Kunstrasenplatz in Cobbenrode dürfte somit offen sein.

Aktuelles – Archiv