Warum nicht mal etwas Anderes versuchen? Wenn Du dich fĂŒr Fußball interessierst und das Spiel einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben möchtest, dann bietet Dir das Hobby des Fußballschiedsrichters eine spannende Alternative. Auch wenn Du kein fußballerisches Talent bist, kannst Du als Unparteiischer Spieltag fĂŒr Spieltag „durchspielen“. Sei ein unverzichtbarer Teil des Spiels und bleibe stets in Bewegung. Auch wenn du selbst in der Jugend Fußball spielst, lĂ€sst sich beides verbinden.

Das „Pfeifen“ stĂ€rkt Dein Selbstvertrauen, Deine Entschlusskraft und Dein Durchsetzungsvermögen. Dabei bist Du kein „EinzelkĂ€mpfer“. Hinter Dir steht eine sportliche Gemeinschaft, die ebenfalls Spaß am Fußball hat. Und: Mit Deinen Spielleitungen kannst Du Dein Taschengeld ein wenig aufbessern. FĂŒr jeden Einsatz erhĂ€lt ein Schiedsrichter Spesen und eine Fahrtkostenerstattung. Mit Deinem Schiedsrichterausweis hast Du unter anderem kostenlosen Eintritt zu Spielen der Bundesliga und dem DFB-Pokal.

Welche Aufgaben warten auf mich?

Zu Deinen Aufgaben gehört es vordergrĂŒndig Fußballspiele zu leiten. Du nimmst Deine SpielauftrĂ€ge wahr und erledigst bei diesen die organisatorischen Dinge rund um das Spiel, zu denen der Spielbericht, die Platzkontrolle und Notizen ĂŒber den Spielverlauf gehören.
WĂ€hrend des Spiels triffst Du die Entscheidungen und ĂŒberwachst die Einhaltung der Spielregeln. Damit Du regeltechnisch stets auf dem Laufenden bist, besuchst Du monatlich einen Schulungsabend, auf dem die Lehrwarte Regelwissen vermitteln, Regelfragen klĂ€ren und Spielleitungen mit Dir aufarbeiten.

Aktuell gibt es ab 16.9. einen Lehrgang in Brilon, Anfang Oktober bietet der FLVW auch ein Wochenend-Seminar in Kaiserau an. Weitere Informationen gibt gerne der Vorstand der Fußballabteilung (am besten mail an m.specht@tus-medebach.de). Einiges ist auch unter www.flvw.de nachzulesen.

Aktuelles – Archiv