Mit der Zusage von Senioren-Trainer Tim Köster für die Saison 18/19 können die Planungen vorangetrieben werden. Auch für die Reserve haben wir mit Erik Köster und Dominik Schreiber die angestrebte Lösung mit Perspektive gefunden.

Tim Köster, der trotz seines jugendlichen Alters schon auf einige Jahre Erfahrung an der Seitenlinie zurückblicken kann, wurde erst im August zum Cheftrainer „befördert“. Die routinemäßigen Planungsgespräche zeigten auf beiden Seiten eine hohe Zufriedenheit. Die Rahmenbedingungen beim TuS stimmen, die Mannschaft spielt über weite Strecken einen attraktiven Fußball, nur mit der Konstanz hapert es ein wenig. Wie in der Vergangenheit setzt der TuS aber auf Kontinuität, die junge Mannschaft hat sicherlich Potenzial und im Pokal ist ja vielleicht auch noch eine Überraschung möglich.

Der Kader der I. Mannschaft sollte sich für den Rest der Rückrunde wieder etwas füllen. Jan Michael Vieweger war bereits in den letzten Spielen des Jahre 2017 wieder dabei, Michael Kuhnhenne ebenfalls. Mit Tim Fresen und Lars Dohle sollten weitere Rekonvaleszenten ihre Leidenszeit beenden. Auf der TW-Position wird Dominik Lefarth nach beruflichen Einschränkungen wieder regelmäßig trainieren können, umgekehrt ist es leider bei Torben Rabe, der berufsbedingt wahrscheinlich nicht mehr zur Verfügung steht. Für die Torhüter steht Florian Niggemeier -neben seiner Funktion als Team-Betreuer zusammen mit Winnie Schloms- als TW-Trainer zur Verfügung.

Nach dem Wechsel von Tim Köster zur I. Mannschaft hatten mit Hendrik Wiese und Enrico Schmiedeler zwei Spieler der Reserve das Training übernommen. Bei den Spielen stand Christian Hast an der Linie. Mit dem neuen Trainerteam Erik Köster und Dominik Schreiber fand der TuS auch hier die gewünschte Lösung aus den eigenen Reihen. Die beiden übernehmen das Kommando bereits mit Beginn des Jahres 2018. Erik Köster hat vor einigen Jahren zusammen mit Tim Köster die Übungsleiterlizenz erworben und u.a. die U17 des TuS in ihrer Bezirksliga-Saison trainiert. Nach einer beruflichen Veränderung ist es ihm jetzt wieder möglich, für den TuS aktiv zu sein. Auch Dominik Schreiber hat im Juniorinnen-Fußball erste Erfahrungen an der Linie gesammelt.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren

{"slides_column":"2","slides_scroll":"1","dots":"true","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":"2000","loop":"true","rtl":"false","speed":"1000","center_mode":"false"}