Erfolgreiches Wochenende für Medebacher Tischtennismannschaften

1.Herren

Die erste Herrenmannschaft traf am Samstag als Tabellenvierter auf den Tabellendritten aus Niederbergheim. Aufgrund der Tabellenpositionen der beiden Mannschaften wurde hier ein sehr enges und spannendes Spiel erwartet. Da die Gäste aus Niederbergheim allerdings stark ersatzgeschwächt antreten mussten, ergab sich eine einseitige Partie, die Medebach mit 9:0 für sich entscheiden konnte. Dabei musste man lediglich zwei Sätze abgeben.

Durch diesen deutlichen Sieg gegen einen direkten Aufstiegskonkurrenten hat die erste Mannschaft die Tabellenführung übernommen und trifft am kommenden Wochenende im Spitzenspiel auf den Tabellenzweiten aus Sundern.

 

2.Herren

Bereits am Freitag konnte sich die zweite Mannschaft in einem hart umkämpften Spiel gegen den Tabellendritten aus Oeventrop mit 9:7 durchsetzen. Hier gab es von Anfang an viele enge Spiele, die zunächst meistens zu Gunsten der Gastmannschaft aus Oeventrop ausfielen. So lagen die Medebacher nach der ersten Hälfte noch mit 3:6 im Rückstand. Allerdings konnte man diesen Rückstand durch eine starke zweite Hälfte ausgleichen und schließlich im Enddoppel den Sieg perfekt machen.

 

2.Jugend

Die zweite Jugendmannschaft hatte am Samstag zunächst den Tabellenletzten aus Oeventrop zu Gast, gegen den man sich deutlich mit 9:1 durchsetzen konnte. Am Dienstag folgte dann ein 6:4-Sieg über den TTC turflon Werl. Durch diese beiden Siege konnte man den dritten Tabellenplatz sichern, den man einen Spieltag vor Saisonschluss nicht mehr verlieren kann.

Newsletter

Sei immer auf dem neusten Stand

Weitere Beiträge

Ostergrüße vom Vorstand

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Vereins ein besinnliches und schönes Osterfest im Kreise der Familie und Freunde. Es ist eine schwierige Zeit und

Projekte

NRW Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“

Das Land NRW hat bereits im Jahr 2019 das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ aufgelegt, um Investitionsrückstände in der Sport-Infrastruktur abzubauen. Neben der Umstellung auf eine