Am Freitag, den 6. Januar hatte der TuS zum traditionellen Preisskat ins Sportheim eingeladen. Organisation und Durchführung lag in den Händen der I. Seniorenmannschaft. An 7 Spieltischen hieß es ab 19.00 Uhr „achtzehn, zwanzig, zwo, …“. In 2 Runden a 36 Spielen gab es insgesamt immerhin 504 Einzelspiele.

In der Endauswertung setzte sich Gerhard Kügel mit 2.875 Punkten knapp vor Sven Fresen (2.870 Punkte) und Reinhard Harbecke (2.770 Punkte) durch.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Teilnehmern und Zuschauern aber insbesondere auch bei allen Firmen, die mit ihren Sachspenden wieder attraktive Preise für alle Teilnehmer zur Verfügung gestellt haben. Für das nächste Jahr erhoffen sich alle eine wieder ansteigende Zahl aktiver Teilnehmer, also jetzt in der kalten Jahreszeit schon mal üben!

Im Bild die ersten drei Sieger umrahmt von Christian Kuhnhenne und Frank Schnellen von der I. Mannschaft.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren