Am Freitag musste der Tus abermals eine Niederlage verbuchen. Nach der ersten Halbzeit hatte

man noch Glück, da der SV Thülen zweimal das Aluminum traf. Somit ging man nur mit einen 0:1

Rückstand in die Pause.Schließlich konnte auch Dominik Lefarth sein Können unter Beweis stellen.

Doch in der zweitern Halbzeit änderte sich das Blatt. Medebach spielte, anders wie in der ersten

Hälfte, zielstrebig nach vorne und konnte sich in der Folge mehrere Chancen erarbeiten. Andre

Ricken scheiterte mit einem Kopfball genauso wie Enrico Hellwig. Nach einem von dem Towart

weg gefausteten Freistoß erzielte Markus Neuß den Ausgleich, doch der Schiedsrichter entscheidet

wie so oft in der Partie auf Abseits. Von der Entscheidung des Schiedsrichters unbeeindruckt und

dem Anfeuern der Fans beflügelt versuchte sich Medebach noch einmal aufzubäumen, doch dieser

Versuch blieb ohne Erflog. Nach dem Spielverlauf wäre zumindest ein Unentschieden verdient

gewesen, doch es sollte wohl nicht sein. Schlieslich konnte sich Dominik Lefarth der den Tus durch

gute Aktionen im Spiel hielt auszeichnen.

Aufstellung: Lefahrt – Hellwig, Chr.Lübbert , Paul – Hülsmann , Müller, , Fresen(R.Huneck) – Erik

Schmiedeler,Schmidt, Enrico Schmiedeler(Markus Neuß) – Ricken

Aktuelles – Archiv

Sponsoren