Nach 3 Jahren Bezirksliga-Fussball spielte man ab Sommer wieder in der Kreisliga A Brilon. Der Start verlief sehr holprig. Nachdem man das Auftaktspiel gegen Winterberg mit 4:1 gewonnen hatte, setzte es eine Woche später eine 0:3 Niederlage in AssWieWu. Dieser Trend sollte sich zunächst fortsetzen: Zuhause Hui, auswärts pfui.  Schlechte Auftritte in Hesborn (2:4) und in Scharfenberg (0:5) sind da noch sehr gut in Erinnerung. Nach dem ersten Drittel der Saison fing sich die Truppe vom Trainergespann Gerloff/Hast allerdings und es wurde besserer Fussball gespielt. Die Leistungen wurden konstanter, die Mannschaft stand insbesondere in der Defensive sicherer und kompakter.  Bis zur Winterpause blieb man in 11 Meisterschaftsspielen ungeschlagen. Allerdings waren auch in diesen Spielen 6 Unentschieden dabei, sodass der Abstand aktuell zur Spitze 11 Punkte auf Altenbüren beträgt. In diesen 11 Spielen war man, bis auf das glückliche 4:1 in Winterberg, immer die bessere Mannschaft, scheiterte meistens an der mangelnden Chancenauswertung. So hätte man gegen die Spitzenteams aus Thülen (2:2) und Altenbüren (4:4) gewinnen müssen. Highlights waren sicherlich das 7:0 gegen Bruchhausen und das Spiel in Altenbüren. So geht man mit einem 4. Platz in die Winterpause. Der Aufstieg, dass sollte allen klar seien, ist für die Mannschaft kein Thema. Sieht man das Beispiel Hoppecketal/Padberg, die letztes Jahr souverän aufgestiegen sind, wird der diesjährige Aufsteiger es ebenfalls schwer haben.

Unter dem Strich ist man mit der Hinserie zufrieden, auch wenn man den ein oder anderen Punkt hat liegen gelassen. Das Ziel, mit einer jungen Mannschaft attraktiven Fussball zu zeigen, wurde bis dato erreicht.

Im neuen Jahr wird man an den zu letzt gezeigten Leistungen anknüpfen wollen. Unterstützt wird das Trainergespann dabei von Jörg Schäfer, der bereits vor einigen Jahren Coach beim Tus war. Zudem hat sich Andre Hülsmann dem Verein wieder angeschlossen.

An dieser Stelle sagt die 1. Mannschaft „Danke“ für die Unterstützung und wünscht allen Zuschauer und Fans ein paar schöne Feiertage und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2011.

Aktuelles – Archiv

Sponsoren