Zum Saisonkehraus tritt der TUS Medebach am Sonntag um 15 Uhr auswärts auf dem Sportfest der SG Grafschaft an. Bis gestern waren die Vorzeichen klar, Medebach sollte ein Punkt zum Klassenerhalt reichen. Gegen Abend erreichte den TUS Medebach dann ein Anruf der Westfalenpost, die heute leider nur in einem Teilbereich und im Internet das folgende berichtet. Da der Vfl Bad Berleburg im letzten Spiel gegen den TUS Velmede/Bestwig (4:3) einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt haben soll, bekommt Bestwig nachträglich die drei Punkte gutgeschrieben und läge somit auch bei 30 Zählern. Auf Grund des schlechteren Torverhältnisses würde Medebach in diesem Fall auf einen Abstiegsplatz abrutschen. Damit stecken auch die eigentlich geretteten Teams aus Kückelheiim (31 Punkte) und Allagen (30) wieder mitten im Abstiegskampf. Auch diese beiden Teams haben gegenüber Medebach das bessere Torverhältnis. Von offizieller Seite war bislang noch nichts zum Sachverhalt in Erfahrung zu bringen, am Freitagabend findet die Sitzung der zuständigen Spruchkammer statt.

Medebach muss in Düdinghausen auf Artjom Siebert verzichten (Innenbanddehnung im Knie). Um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, muss man jetzt einen Dreier landen und auf Ausrutscher von eben Velmede/Bestwig (zuhause gegen den Tabellenzweiten Marsberg), Kückelheim (auswärts beim Schlusslicht Aue/Wingeshausen) oder Allagen (zuhause gegen den SV Oberschledorn) hoffen. Im ungünstigsten Fall könnte es sein, dass man selbst bei einem Dreier absteigen müsste, aber soweit ist es noch nicht. Grafschaft konnte vergangenen Sonntag mit dem 2:2 in Cobbenrode endlich wieder einmal punkten, musste aber trotzdem den damit verbundenen Abstieg in die Kreisliga A verkraften. Auf Grund ausgeprägten Verletzungspechs wurden mit u. a. Heribert Peters, Hubertus Albers oder Trainer Michael Winkler einige alte Recken reaktiviert, die zuletzt immer im Kader standen. Im Hinspiel siegte der TUS Medebach in einem offenen Spiel mit 4:3.

Der TUS Medebach hofft auf Grund der prekären Situation und trotz des Straßenmalerfestes auf eine zahlreiche Unerstütung seiner Fans.

==========================================================================================

Text der Westfalenpost:

Fußball-Bezirksliga 5 kompakt
TuS Velmede-Bestwig legt Einspruch ein
Bestwig, 04.06.2009, Rainer Göbel und Paul-Franz Baader, 0 Kommentare, Trackback-URL
Sauerland. Der TuS Velmede-Bestwig hat Einspruch gegen die 3:4-Niederlage beim VfL Bad Berleburg eingelegt. Der FC Arpe/Wormbach erwartet am Freitag, 5. Juni, um 19.15 Uhr den VfL Bad Berleburg.

Der TuS Velmede-Bestwig, Tabellendrittletzter der Fußball-Bezirksliga 5, hat Einspruch gegen die 3:4-Niederlage am vergangenen Spieltag beim VfL Bad Berleburg eingelegt.

Grund: Der Berleburger Sebastian Schmidt soll nicht spielberechtigt gewesen sein. Die Bezirksspruchkammer Sauerland trifft sich am Freitagabend unter Vorsitz von Helmut Rietze aus Bad Westernkotten und wird über den Einspruch des TuS Velmede-Bestwig entscheiden. Sollte der TuS Velmede-Bestwig die Punkte aus dem Spiel beim VfL Bad Berleburg zugesprochen bekommen, würde es im Tabellenkeller vor dem letzten Spieltag noch einmal richtig eng. Der TuS Velmede-Bestwig, TuS Medebach und TuS GW Allagen hätten dann jeweils 30 Zähler. Auch der SC Kückelheim/Salwey (31 Punkte) und FC Cobbenrode (33 Punkte) wären, sollte Bestwig die drei Punkte bekommen, noch nicht aus dem Schneider.

==============================================================================================

Hierum geht es (Textauszug aus den offiziellen Mitteilungen des Verbandes, wo u.a. die Spielsperren bekannt gegeben werden):

„Bezirksliga – Staffel 5
ALLGEMEINES
Feldverweis: Sebastian Schmidt (66-1936), VFL Bad Berleburg, gesperrt für eine Woche bis einschließlich 31.05.2009. „

===============================================================================================

Der entsprechende Paragraf aus der Spielordnung des FLVW:

Spielordnung (SpO)
§ 28 Berechnung der Sperrfristen

(3) Enden Monats- oder Jahressperren an einem Samstag, Sonn oder
Feiertag, so findet eine Verlängerung der Sperrfrist nicht
statt.

(4) Fällt das Ende einer Wochensperre auf einen Samstag, so wird
der nachfolgende Sonntag, fällt das Ende einer Wochensperre
auf einen Samstag oder Sonntag, dem unmittelbar ein oder zwei
Feiertage folgen, so werden diese Tage in die Sperre
einbezogen.

=====================================================================================

Mehr dazu auch im TUS-Forum im Unterbereich „Fußballabteilung“

http://tusforen.tus-medebach.de/index.php

Aktuelles – Archiv

Sponsoren